3,303 Fragen

10,715 Antworten

896 Kommentare

1,598 Nutzer

EU FLUGGASTRECHTE

Meinungsaustausch von Flugpassagieren, Reisenden, Juristen und Interessierten im Flugrecht.

Unsere NETIQUETTE

Projekt flugrechte.eu

Beliebteste Themen

anspruch-auf-entschädigung flugänderung-entschädigung flugänderung-rechte flugzeitenänderung-rechte flugänderung-ohne-einwilligung flugänderung-was-kann-ich-tun fachanwalt-für-reiserecht flugverschiebung-rechte flugverlegung-rechte flugänderung-schadensersatz flugzeitenverlegung flugverspätung fachanwalt-reiserecht entschädigung-flugverlegung-schadensersatz entschädigung-anspruch entschädigung schadensersatzanspruch-flugänderung reiseveranstalter-flugänderung-rechte flug-verspätet-anspruch anspruch-entschädigung-flug-verspätung flugänderung-rechtsanwalt flugänderung-anwalt pauschalreise-flugänderung schadensersatz-vertane-urlaubszeit reisebüro-flugänderung-rechte entschädigung-entgangene-urlaubsfreude schadensersatz-entgangene-urlaubsfreude flugverlegung-schadensersatz flugverspätung-fachanwalt gepäckverspätung-schadensersatz flug-verspätet-außergewöhnlicher-umstand-anspruch flugumbuchung-schadensersatz flugänderung-fachanwalt flugverschiebung-entschädigung außergewöhnlicher-umstand-flugverspätung-anspruch reisemangel-entschädigung condor-flugverspätung-gutschein condor-flugverspätung-entschädigung flugzeitenänderung-früher fachanwalt-für-flugrecht flugzeitenänderung reiseveranstalter-entschädigung flugverschiebung-was-tun flugänderung-urlaub-kürzer anschlussflug-verpasst-entschädigung flugzeitenverlegung-rechte flugänderung-fachkanzlei bgh-urteil-x-zr-59-14-flugänderung-tuifly gepäckverspätung-pauschale fachanwalt-gepäckrecht flugänderung-bgh-urteil-x-zr-59-14 fachanwalt-gepäckverspätung flugannullierung-vorgehen gutschein-condor-flugverspätung flugumbuchung-entschädigung-schadensersatz fachanwalt-für-fluggastrechte eurowings-flugänderung gepäckverspätung-schadensersatz-pro-tag flugverlegung-ohne-information flugstornierung-rechte flugverlegung-was-kann-ich-tun gepäckverspätung-schadensersatz-wieviel gepäckverspätung-koffer eurowings-flugentschädigung flugannulierung-entschädigung flugverspätung-entschädigung gepäckverspätung-tagessatz fachanwalt-fluggastrechte condor-fluggutschein flugzeitenänderung-schadensersatz condor-flugverspätung-schadensersatz hotel-entschädigung flugverschiebung-schadensersatz condor-flugverspätung-musterbrief anschlussflug-entschädigung abflughafen-geändert-rechte eurowings-flugverspätung-entschädigung gepäckverspätung-pauschaler-schadensersatz flugzeit-geändert-rechte eurowings-flugänderung-rechte weiterflug-verpasst-was-tun condor-gutschein-probleme anwalt-für-reiserecht flugverlegung-nach-vorne condor-gutschein-code gepäckverspätung-tagespauschale lufthansa-flugverspätung condor-entschädigung fachanwalt-flugrecht reiserecht-fachanwalt airberlin-entschädigung ryanair-entschädigung montrealer-übereinkommen-entschädigung entschädigung-tagessatz condor-reisegutschein flugumbuchung-was-tun eurowings-flugänderung-was-tun condor-flugverspätung-musterschreiben außergewöhnlicher-umstand ryanair-flugannullierung
0 Punkte

Hey,

meine Flugdaten:
Flug OS 836 von Larnaca : 16.06.2015, 6:25 Uhr,  an Wien: 16.06.2015, 08:45 Uhr sowie
Flug OS 8781 ab Wien: 16.05. , 09:30 Uhr, an Düsseldorf : 16.06. , 11:00 Uhr.


Aufgrund einer Verspätung kam der erste Flug erst um 09:30 Uhr in Wien an. Da der ursprünglich geplante Anschlussflug schon weg war, wurde ich auf den Flug OS 8777 ab Wien, 15:25 Uhr , an Düsseldorf, 16:55 Uhr umgebucht.  Damit erreichten wir unser Ziel Düsseldorf mit über 5 Stunden Verspätung.
Der Flug OS 836 wurde von Austrian Airlines durchgeführt.

So eine kurze Strecke, aber so eine unverschämt lange Verspätung möchte ich nicht auf mir sitzen lassen! Da bezahlt man für einen ordentlichen Flug und dann kommt so was!
Ich habe noch Verständnis, wenn wir uns vllt um 1 - 2 Stunden verspätet hätten!!! Aber über 5 Stunden??!
Das ist schon sehr frech!

Wie wir (die anderen Fluggäste und ich) später erfuhren, hätte uns Austrian Airlines auf einen anderen Flug mit der Flugnummer AB 8435 umbuchen können! Dieser hätte nicht zu so einer langen Verspätung geführt; wir wären so gegen 12:00 Uhr in Düsseldorf gewesen.
 

Austrian Airlines meinte allerdings, dass eine Umbuchung auf ein anderes Flugunternehmen schon rein aus wirtschaftlichen Gründen ihnen nicht zumutbar gewesen wäre -allein weil schon konzernmäßig Betrachtet, keine Verbundenheit zwischen ihnen und der anderen Fluggesellschaft besteht.
Außerdem hätte man nicht gewüsst, ob denn tatsächlich genügend freie Plätze vorhanden gewesen wären und auch eine kurzfristige Umbuchung fragwürdig gewesen wäre!


Entspricht das was die Austrian Airlines uns da mitgeteilt hat, wirkich der Wahrheit? Ist ihnen eine solche Umbuchung nicht zuzumuten?

Gefragt in Umbuchung von
wieder getaggt von
0 Punkte

1 Antwort

0 Punkte

Du hast einen Flug bei Austrian Airlines von Lacarna über Wien nach Düsseldorf gebucht. Der Flug von Lacarna nach Wien mit Austrian Airlines hatte jedoch eine Verspätung. Dadurch hast du deinen Anschlussflug verpasst, und wurdest umgebucht. Im Endeffekt hast du Düsseldorf mit einer Verspätung von 5 Stunden erreicht. 

Der EuGHin Brüssel hat am 26 Febuar 2013 in einem Urteil die Passagierrechte gestärkt. Demnach haben Reisende nun auch Recht auf Entschädigungszahlung durch die Fluggesellschaft, wenn sie wegen eines nur leicht verspäteten Zubringerfluges ihren Anschlussflug verpasst haben.

Laut Urteil ist für den Anspruch auf eine Ausgleichszahlung allein die Verspätung am Endziel entscheidend. Bisher war die Rechtsprechung davon ausgegangen, dass im Fall mehrteiliger Flüge eine getrennte Betrachtung jeder einzelnen Flugstrecke erfolgen muss. Dies galt bisher auch, wenn beide Flüge in Verbindung gebucht wurden. Im Fall einer Verspätung des Zubringerfluges unter einer Verspätungszeit von drei Stunden konnten Fluggäste bis zu dem Urteil vom 26. Februar 2013 keine Rechte geltend machen – auch wenn die Verspätung am Endziel wegen des verpassten Anschlussfluges erheblich war, sprich mehr als drei Stunden. Die verspätete Landung am Endziel war also nicht relevant für einen Entschädigungsanspruch.

Es ist demnach alleine die Verspätung am Endziel beachtenswert und diese beträgt in Ihrem Fall 5 Stunden. Damit steht Ihnen ein Anspruch auf Ausgleichszahlungen aus der europäischen Fluggastrechte Verordnung zu. Damit lässt sich auch Ihre erste Frage beantworten. Austrian Airlines muss Ihnen die Flugentschädigung nach der Fluggastverordnung Nr. 261/2004 auch zahlen, wenn der Hinflug nur eine geringe Verspätung hatte und dadurch aber der Weiterflug verpasst wurde.

Dazu auch das folgende Urteil:

LG Frankfurt, Urteil vom 26.07.2013 – Az.: 2-24 S 47/12 (einfach zu finden bei Google unter "reise-recht-wiki")

Es ist davon auszugehen, dass ein verpasster Anschlussflug und einer entsprechenden Verspätung von mindestens 3 Stunden am Endziel grundsätzlich einen Ausgleichsanspruch auslöst – auch dann, wenn der Umsteigeflughafen außerhalb der EU liegt oder die Zubringer- und Anschlussflug von verschiedenen Fluggesellschaften durchgeführt wurden.

Die Höhe der Ausgleichszahlungen bemisst sich nach der Entfernung und der Verspätung-wie folgt:

  • Bei einer Verspätung von 2 Stunden auf einer Strecke von 1500km oder weniger: 250€
  • Bei einer Verspätung von 3 Stunden auf einer Strecke innerhalb der EU oder bis 3500km: 400€
  • Bei einer Verspätung von 4 oder mehr Stunden auf einer Strecke außerhalb der EU von 3500km oder mehr: 600€

Damit würde Ihnen tatsächlich ein Anspruch in Höhe von 400 Euro je Fluggast zustehen.

Die zweite Frage lässt sich mit Artikel 8 der Verordnung erklären:

Art. 8 Anspruch auf Erstattung oder anderweitige Beförderung. (1) Wird auf diesen Artikel Bezug genommen, so können Fluggäste wählen zwischen 

a) – der binnen sieben Tagen zu leistenden vollständigen Erstattung der Flugscheinkosten nach den in Artikel 7 Absatz 3 genannten Modalitäten zu dem Preis, zu dem der Flugschein erworben wurde, für nicht zurückgelegte Reiseabschnitte sowie für bereits zurückgelegte Reiseabschnitte, wenn der Flug im Hinblick auf den ursprünglichen Reiseplan des Fluggastes zwecklos geworden ist, gegebenenfalls in Verbindung mit – einem Rückflug zum ersten Abflugort zum frühestmöglichen Zeitpunkt, 

b)anderweitiger Beförderung zum Endziel unter vergleichbaren Reisebedingungen zum frühestmöglichen Zeitpunkt oder 

c) anderweitiger Beförderung zum Endziel unter vergleichbaren Reisebedingungen zu einem späteren Zeitpunkt nach Wunsch des Fluggastes, vorbehaltlich verfügbarer Plätze. 

Demnach hat der Fluggast einen Anspruch darauf, unter vergleichbaren Bedingungen zum Endziel befördert zu werden. Dabei muss die Airline notfalls auch auf andere Fluggesellschaften zurückgreifen. Allein die behauptung, das wäre wirtschaftlich nicht rentabel, darf dabei nicht gelten oder berücksichtigt werden.

Austrian Airlines hätte dich somit auch mit einer anderen Airline befördern müssen.

Ich hoffe ich konnte dir deine Fragen beantworten. Du kannst dich auch gerne an einen Fachanwalt für Reiserecht wenden, dieser kann dir deine Fragen bestimmt auch besser erklären.    

Beantwortet von (2,500 Punkte)
0 Punkte
...