3,628 Fragen

11,156 Antworten

910 Kommentare

1,752 Nutzer

EU FLUGGASTRECHTE

Meinungsaustausch von Flugpassagieren, Reisenden, Juristen und Interessierten im Flugrecht.

Unsere NETIQUETTE

Projekt flugrechte.eu

Beliebteste Themen

anspruch-auf-entschädigung flugänderung-entschädigung flugänderung-rechte flugzeitenänderung-rechte flugänderung-was-kann-ich-tun flugänderung-ohne-einwilligung flugverschiebung-rechte flugänderung-schadensersatz fachanwalt-für-reiserecht flugverlegung-rechte flugzeitenverlegung flugverspätung entschädigung-anspruch schadensersatzanspruch-flugänderung entschädigung-flugverlegung-schadensersatz fachanwalt-reiserecht pauschalreise-flugänderung entschädigung reiseveranstalter-flugänderung-rechte flugänderung-rechtsanwalt flug-verspätet-anspruch anspruch-entschädigung-flug-verspätung flugänderung-anwalt eurowings-flugänderung reisebüro-flugänderung-rechte flugverschiebung-entschädigung schadensersatz-vertane-urlaubszeit flugverlegung-schadensersatz flugzeitenänderung schadensersatz-entgangene-urlaubsfreude gepäckverspätung-schadensersatz entschädigung-entgangene-urlaubsfreude flugumbuchung-schadensersatz flugverspätung-fachanwalt flugänderung-fachanwalt flug-verspätet-außergewöhnlicher-umstand-anspruch flugverschiebung-was-tun flugstornierung-rechte flugzeitenänderung-früher außergewöhnlicher-umstand-flugverspätung-anspruch condor-flugverspätung-entschädigung reisemangel-entschädigung flugumbuchung-entschädigung-schadensersatz flugänderung-urlaub-kürzer condor-flugverspätung-gutschein fachanwalt-für-flugrecht reiseveranstalter-entschädigung flugannullierung-vorgehen fachanwalt-gepäckrecht flugzeitenverlegung-rechte eurowings-flugänderung-rechte gepäckverspätung-pauschale anschlussflug-verpasst-entschädigung flugänderung-fachkanzlei gepäckverspätung-schadensersatz-wieviel eurowings-flugentschädigung bgh-urteil-x-zr-59-14-flugänderung-tuifly flugverschiebung-schadensersatz flugänderung-bgh-urteil-x-zr-59-14 flugänderung flugannulierung-entschädigung flugverlegung-was-kann-ich-tun fachanwalt-gepäckverspätung gepäckverspätung-koffer flugzeitenänderung-schadensersatz gepäckverspätung-schadensersatz-pro-tag fachanwalt-für-fluggastrechte ryanair-entschädigung flugverlegung-ohne-information gutschein-condor-flugverspätung gepäckverspätung-tagessatz eurowings-flugänderung-entschädigung abflughafen-geändert-rechte condor-flugänderung eurowings-flugumbuchung flugverspätung-entschädigung eurowings-flugänderung-was-tun condor-fluggutschein flugverschiebung condor-entschädigung condor-flugverspätung-schadensersatz fachanwalt-fluggastrechte eurowings-flugverschiebung entschädigung-tagessatz hotel-entschädigung eurowings-flugverspätung-entschädigung gepäckverspätung-pauschaler-schadensersatz anschlussflug-entschädigung condor-flugverspätung-musterbrief flug-storniert-erstattung flugumbuchung-was-tun flugverlegung-nach-vorne flugzeit-geändert-rechte gepäckverspätung-tagespauschale weiterflug-verpasst-was-tun lufthansa-entschädigung condor-gutschein-probleme ryanair-flugannullierung montrealer-übereinkommen-entschädigung condor-reisegutschein
+30 Punkte

Ich plane in wenigen Wochen eine Geschäftsreise, für die ich bereits das Flugticket gekauft habe. Wegen Terminverschiebung musste ich diese umbuchen lassen. Dabei hat die Fluggesellschaft sagenhafte 100 Euro Bearbeitungsgebühren von mir verlangt! Zusätzlich habe ich den Aufpreis bezahlt, weil ich die Reise vorverlegt habe. Darf die Gebühr so hoch sein?

Gefragt in Europäische Fluggastrechte von
wieder getaggt von
+30 Punkte

1 Antwort

0 Punkte
Lieber Fragensteller,

zu Ihrem Fall ist folgendes zu sagen:

Grundsätzlich ist es möglich und auch üblich, dass Fluggesellschaften eine Gebühr für das Umbuchen eines Fluges verlangen. Dies regeln Sie fast immer in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Airlines, die man vor dem Abschluss einer Flugbuchung einsehen können muss. Aus diesem Grund wäre es in Ihrem Fall wichtig zu wissen, bei welcher Airline Sie den Flug gebucht hatten, um einen Einblick in die Allgemeinen Geschäftsbedingungen nehmen zu können.

Weiterhin ist wichtig zu wissen, dass es nach dem BGB §§ 305-310 die Möglichkeit gibt, die Wirksamkeit und Rechtmäßigkeit solcher AGBs zu überprüfen. So müssen diese AGBs z.B. überhaupt wirksam in den Vertrag einbezogen wurden sein, sie dürfen nicht überraschend oder mehrdeutig für den Fluggast sein und sie dürfen auch ihrem Inhalt nach nicht gegen geltendes Recht verstoßen. Halten die AGBs ihrer Fluggesellschaft dieser Überprüfung nicht stand, so ist die entsprechende Klausel unwirksam und die Airline kann sich nicht auf diese im Zusammenhang mit den Stornierungsgebühren berufen, sondern es gelten die gesetzlichen Vorschriften.

D.h. für Ihren Fall, regelt die Airline eventuelle Gebühren von Stornierungen in ihren AGBs könnte die Forderung dieser Gebühren in Ihrem Fall dann nicht rechtens sein, wenn die AGBs einer Kontrolle nicht stand halten.

Außerdem sollten Sie beachten, dass Sie in einem solchen Fall, in dem Sie den Flug storniert haben und diesen nicht angetreten sind, ein Recht auf Rückzahlung sämtlicher personenbezogenen Gebühren und Steuern haben.
Beantwortet von (24,540 Punkte)
0 Punkte
...