3,477 Fragen

11,029 Antworten

900 Kommentare

1,665 Nutzer

EU FLUGGASTRECHTE

Meinungsaustausch von Flugpassagieren, Reisenden, Juristen und Interessierten im Flugrecht.

Unsere NETIQUETTE

Projekt flugrechte.eu

Beliebteste Themen

anspruch-auf-entschädigung flugänderung-entschädigung flugänderung-rechte flugzeitenänderung-rechte flugänderung-ohne-einwilligung flugänderung-was-kann-ich-tun flugverschiebung-rechte fachanwalt-für-reiserecht flugänderung-schadensersatz flugverlegung-rechte flugzeitenverlegung flugverspätung fachanwalt-reiserecht entschädigung-anspruch entschädigung-flugverlegung-schadensersatz entschädigung schadensersatzanspruch-flugänderung reiseveranstalter-flugänderung-rechte flug-verspätet-anspruch anspruch-entschädigung-flug-verspätung flugänderung-rechtsanwalt pauschalreise-flugänderung flugänderung-anwalt schadensersatz-vertane-urlaubszeit reisebüro-flugänderung-rechte gepäckverspätung-schadensersatz entschädigung-entgangene-urlaubsfreude schadensersatz-entgangene-urlaubsfreude flugverlegung-schadensersatz flugverschiebung-entschädigung flugverspätung-fachanwalt flugumbuchung-schadensersatz flug-verspätet-außergewöhnlicher-umstand-anspruch eurowings-flugänderung flugzeitenänderung flugänderung-fachanwalt außergewöhnlicher-umstand-flugverspätung-anspruch condor-flugverspätung-entschädigung flugzeitenänderung-früher reisemangel-entschädigung flugverschiebung-was-tun condor-flugverspätung-gutschein fachanwalt-für-flugrecht flugänderung-urlaub-kürzer reiseveranstalter-entschädigung flugannullierung-vorgehen flugstornierung-rechte anschlussflug-verpasst-entschädigung fachanwalt-gepäckrecht flugzeitenverlegung-rechte gepäckverspätung-pauschale flugänderung-fachkanzlei flugumbuchung-entschädigung-schadensersatz eurowings-flugentschädigung bgh-urteil-x-zr-59-14-flugänderung-tuifly gepäckverspätung-schadensersatz-wieviel flugänderung-bgh-urteil-x-zr-59-14 fachanwalt-gepäckverspätung eurowings-flugänderung-rechte flugannulierung-entschädigung gepäckverspätung-koffer gepäckverspätung-schadensersatz-pro-tag flugverschiebung-schadensersatz gutschein-condor-flugverspätung fachanwalt-für-fluggastrechte flugverlegung-was-kann-ich-tun gepäckverspätung-tagessatz flugverlegung-ohne-information flugverspätung-entschädigung condor-fluggutschein flugzeitenänderung-schadensersatz condor-flugverspätung-schadensersatz fachanwalt-fluggastrechte hotel-entschädigung eurowings-flugänderung-was-tun abflughafen-geändert-rechte eurowings-flugverspätung-entschädigung anschlussflug-entschädigung condor-flugverspätung-musterbrief eurowings-flugänderung-entschädigung gepäckverspätung-pauschaler-schadensersatz flugzeit-geändert-rechte flugänderung weiterflug-verpasst-was-tun ryanair-entschädigung entschädigung-tagessatz condor-gutschein-probleme gepäckverspätung-tagespauschale condor-entschädigung flugumbuchung-was-tun eurowings-flugumbuchung montrealer-übereinkommen-entschädigung condor-reisegutschein reiserecht-fachanwalt anwalt-für-reiserecht flugverlegung-nach-vorne condor-gutschein-code lufthansa-flugverspätung flug-storniert-erstattung fachanwalt-flugrecht
0 Punkte

das pärchen AB hat eine pauschalreise ins land xyz gebucht, die ca. 2 monate nach buchung stattfinden soll. der flug wurde bewusst so gewählt, dass er am morgen startet, so dass AB noch was vom tag im land xyz haben. dabei wurde bewusst mehr geld ausgegeben als für vergleichbare flüge am selben tag, um eben jenen flug zu bekommen. 

 
pauschalreiseanbieter QWERTZ schickt nun 1. buchungsbestätigung, bei der der flug wie gebucht dargestellt wird. 
zwei tage später kommt 2. buchungsbestätigung, auf der der hinflug um über 7 stunden nach hinten verschoben wird und zudem kein non-stop flug ist. durch den zwischenstopp landet der flieger in xyz erst minuten vor mitternacht. vermutlich sind AB mit transfer vom airport zum hotel nicht vor halb 2, 2 im zimmer. 
 
haben AB anspruch auf entschädigung? 
 
ps. per email wurde vom anbieter eine umbuchung ausgeschlossen
 
zitat
"Sehr geehrter Herr AB, 
 
[...]

Nach Rücksprache mit dem Reiseveranstalter ist eine kurzfristige Flugänderung nicht möglich. 

 

[...] 

 
liebe grüße 
 
Gefragt in Flugzeitenverschiebung von (120 Punkte)
wieder getaggt von
0 Punkte

1 Antwort

0 Punkte

Hallo,

 

in diesem Sachverhalt geht es darum, dass eine Pauschalreise über einen Vermittler gebucht wurde, wobei die Flugzeiten so gewählt wurden, dass der Hinflug besonders früh startet. Daraufhin wurde der Flug allerdings um 7 h nach hinten verlegt und zudem noch ein Zwischenstopp eingeplant, sodass man erst mitten in der Nacht am Reiseziel ankommt.

 

Bei gebuchten Pauschalreisen sollte man einen Blick in die §§651 a ff. BGB werfen.

Besonders im Blick haben sollte man §651 c I BGB:

 

„Der Reiseveranstalter ist verpflichtet, die Reise so zu erbringen, dass sie die zugesicherten Eigenschaften hat und nicht mit Fehlern behaftet ist, die den Wert oder die Tauglichkeit zu dem gewöhnlichen oder nach dem Vertrag vorausgesetzten Nutzen aufheben oder mindern.“

Die wesentlichen Reiseleistungen, hier die Flugzeiten, wurden im Nachhinein geändert. Insofern wurde hier die Beschaffenheit der Reise geändert. Nun ist fraglich, ob die Verschiebung in die Nachtzeiten sowie der zusätzliche Stopp eine erhebliche Beeinträchtigung der Reise darstellen. Dazu folgende ähnliche Urteile:

 

AG Duisburg, Urteil vom 21.01.2005, Az. 53 C 5163/04 (zu finden über Google-Suche “ AG Duisburg 53 C 5163/04 reise-recht-wiki.de “)

Voraussetzung für eine zulässige Änderung ist jedoch immer auch eine hinreichende Information durch den Reiseveranstalter. Dem Betroffenen muss die Flugzeitenänderung zumutbar sein.

AG Hamburg-Altona, Urteil vom 12.07.2000, Az 318c C 128/00 (einfach über Google-Suche „318c C 128/00 reise-recht-wiki“)

Die Vorverlegung des Rückfluges von einer Reise kann zur Reisepreisminderung berechtigen. Dies gilt dann, wenn die Vorverlegung nicht nur unerheblich ist, sodass der letzte Reisetag spürbar betroffen ist. Insbesondere kann der Reisepreis für den letzten Tag gemindert werden, wenn der Flug Rückflug in die Nacht vorverlegt wird, sodass die Nachtruhe komplett entfällt.

BGH Urteil vom 17. April 2012, Az. X ZR 76/11 (einfach zu finden, wenn Sie bei Google „reise-recht-wiki BGH X ZR 76/11“ eingeben)

Das Entfallen der Nachtruhe durch Vorverlegung des Rückfluges stelle demnach einen Reisemangel gemäß § 651 c dar und berechtige zur Reisepreisminderung.

 

Ob tatsächlich eine erhebliche Beeinträchtigung vorliegt, kommt allerdings immer auf den Einzelfall an. Liegt allerdings eine solche vor, haben nun Reisende verschiedene Möglichkeiten:

Zunächst könnte ein Anspruch aus § 651 d BGB auf Minderung in Betracht kommen.
Dabei kann der Reisepreis um bestimmte Prozentpunkte, je nach Schwere der Beeinträchtigung gemindert werden. Wichtig ist allerdings, dass der mangel auch rechtzeitig angezeigt wird. Gem. § 651 g BGB beträgt die Ausschlussfrist 30 Tage, nach dem planmäßigen Reiseende.

Andererseits ist auch ein Anspruch aus § 651 f BGB auf Schadensersatz möglich. Diesen kann der Reisende unbehindert Minderung verlangen.

Beantwortet von (15,270 Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
...