3,226 Fragen

10,583 Antworten

891 Kommentare

1,572 Nutzer

EU FLUGGASTRECHTE

Meinungsaustausch von Flugpassagieren, Reisenden, Juristen und Interessierten im Flugrecht.

Unsere NETIQUETTE

Projekt flugrechte.eu

Beliebteste Themen

anspruch-auf-entschädigung flugänderung-entschädigung flugänderung-rechte flugzeitenänderung-rechte flugänderung-ohne-einwilligung flugänderung-was-kann-ich-tun fachanwalt-für-reiserecht flugverschiebung-rechte flugverlegung-rechte flugänderung-schadensersatz flugverspätung flugzeitenverlegung fachanwalt-reiserecht entschädigung-flugverlegung-schadensersatz entschädigung entschädigung-anspruch schadensersatzanspruch-flugänderung anspruch-entschädigung-flug-verspätung flug-verspätet-anspruch reiseveranstalter-flugänderung-rechte flugänderung-rechtsanwalt flugänderung-anwalt pauschalreise-flugänderung schadensersatz-vertane-urlaubszeit entschädigung-entgangene-urlaubsfreude schadensersatz-entgangene-urlaubsfreude reisebüro-flugänderung-rechte flugverlegung-schadensersatz flugverspätung-fachanwalt flug-verspätet-außergewöhnlicher-umstand-anspruch gepäckverspätung-schadensersatz flugänderung-fachanwalt flugumbuchung-schadensersatz außergewöhnlicher-umstand-flugverspätung-anspruch reisemangel-entschädigung flugverschiebung-entschädigung fachanwalt-für-flugrecht condor-flugverspätung-gutschein condor-flugverspätung-entschädigung reiseveranstalter-entschädigung flugzeitenänderung-früher flugänderung-urlaub-kürzer anschlussflug-verpasst-entschädigung flugverschiebung-was-tun flugzeitenänderung flugänderung-fachkanzlei bgh-urteil-x-zr-59-14-flugänderung-tuifly flugänderung-bgh-urteil-x-zr-59-14 flugzeitenverlegung-rechte fachanwalt-gepäckrecht gutschein-condor-flugverspätung fachanwalt-gepäckverspätung fachanwalt-für-fluggastrechte flugannullierung-vorgehen flugverlegung-ohne-information flugstornierung-rechte flugverlegung-was-kann-ich-tun gepäckverspätung-pauschale flugumbuchung-entschädigung-schadensersatz eurowings-flugentschädigung fachanwalt-fluggastrechte flugannulierung-entschädigung eurowings-flugänderung condor-fluggutschein flugverspätung-entschädigung condor-flugverspätung-schadensersatz gepäckverspätung-schadensersatz-pro-tag hotel-entschädigung gepäckverspätung-koffer flugzeitenänderung-schadensersatz condor-flugverspätung-musterbrief gepäckverspätung-tagessatz weiterflug-verpasst-was-tun abflughafen-geändert-rechte flugverschiebung-schadensersatz anschlussflug-entschädigung flugzeit-geändert-rechte eurowings-flugverspätung-entschädigung condor-gutschein-probleme eurowings-flugänderung-rechte anwalt-für-reiserecht gepäckverspätung-schadensersatz-wieviel condor-gutschein-code lufthansa-flugverspätung condor-entschädigung fachanwalt-flugrecht airberlin-entschädigung ryanair-entschädigung flugverlegung-nach-vorne condor-reisegutschein reiserecht-fachanwalt entschädigung-tagessatz außergewöhnlicher-umstand flugumbuchung-was-tun gepäckverspätung-pauschaler-schadensersatz condor-flugverspätung-musterschreiben ryanair-flugannullierung minderung-anspruch flugverlegung-bgh-urteil-x-zr-59-14 montrealer-übereinkommen-entschädigung
0 Punkte

Meine Frau und ich haben gemeinsam mit unserem 21 Monate altem Sohn eine Pauschalreise nach Mallorca gebucht.

Für den Rückflug hat uns Ryanair wirklich Schwierigkeiten bereitet.

Die laut Buchungsbestätigung angegebenen Flugzeiten wurden überhaupt nicht eingehalten.

Hier nochmal die Flugzeiten die uns angegeben wurden:

Hinflug 7.09.15 Frankfurt – Mallorca (war soweit eingehalten, alles in Ordnung.)

Rückflug 23.09.15 Mallorca- Frankfurt-Voraussichtliche Flugzeit 13:40 Uhr bis 16:00 Uhr.

Die ganze Reise hat uns 3.166 € gekostet umso ärgerlicher sind die Umstände die uns von Ryanair bereitet wurden.

Wir hatten am 24.07.15 eine e-mail bekommen in der es plötzlich hieß, dass der Rückflug nach Frankfurt von Mallorca aus erst um 19:25 Uhr starten würde anstatt 21:55 Uhr.

Meine Frau und ich waren total verärgert.

Was soll denn das bitte.

2 Monate vor Abflug werden auf einmal die Flugzeiten verlegt.

Durch diese unerwartete Vorverlegung haben wir einen wertvollen Urlaubstag verloren, für den wir ja auch Geld gezahlt haben.

Darauf hin habe ich selbstverständlich einen Brief an den Kundenservice geschickt mit der freundlichen Bitte, dass man uns bitte auf einen anderen Flug umbuchen solle, der unserer gebuchten Flugzeit entspricht.

Zudem ist uns aufgefallen, dass der Flug nicht von Ryanair sondern von Nikki durchgeführt wird.

Dies haben wir erst im Nachhinein bemerkt , nachdem man uns von der Verlegung informiert hatte.

Diesen Brief hatte ich am 29.07.15 der Airline zugeschickt per Einschreiben.

Man sagte uns, dass es nicht stets gelinge, die ursprünglich vorgesehenen Flugzeiten einzuhalten. Daraufhin buchten wir für den Rückflug einen Ersatzflug bei der Lufthansa.

Dies war mit zusätzlichen kosten verbunden, 613,13€.

Dazu kamen noch die Taxikosten zum Flughafen i.H.v. 83,50€.

Nach unserer Ankunft in Frankfurt um 21.55 Uhr mussten wir den Zug nach Bad Kreuznach nehmen, wo wir erst um 00:15 Uhr angekommen sind.

Meine Frage wäre nun, ob wir uns die Kosten für den Ersatzflug erstatten lassen können sowie für die Taxifahrt.

Zudem würde mich interessieren, ob wir eine Geld für die Verspätung verlangen können.

Gefragt in Flugannullierung von
wieder getaggt von
0 Punkte

1 Antwort

0 Punkte

Hallo,

du bist mit deiner Frau und deinem Sohn nach Mallorca geflogen.

Bedauerlicherweise hat die Fluggesellschaft die Flugzeiten deines Rückfluges geändert.

Der Rückflug am 23.09.15 Mallorca- Frankfurt-Voraussichtliche Flugzeit 13:40 Uhr bis 16:00 Uhr wurde im Nachhinein auf 19:25-21:55 Uhr abgeändert, sodass eine Verlegung der Flugzeiten um 3 Stunden und 25 Minuten vorliegt.

Durch diese unerwartete Vorverlegung habt Ihr einen wertvollen Urlaubstag verloren.

Du hast dich daraufhin unmittelbar an die Fluggesellschaft gewendet um die Angelegenheit zu klären.

Darüber hinaus ist die aufgefallen, dass der Zubringerflug sowie der Anschlussflug von 2 unterschiedlichen Fluggesellschaften durchgeführt werden sollen.

Diese Information wurde euch vom Kundenservice mitgeteilt.

Ferner teilte man euch bzgl. eurer Beschwerde mit, dass es seitens der Fluggesellschaft nicht mehr möglich sei sich an die planmäßige Flugzeit sich zu halten.

Ihr habt daraufhin umgehend auf eigene Kosten einen Ersatzflug gebucht.

Die Kosten beliefen sich auf 613,13 € für das Ticket.... Dazu kommen noch die Taxikosten von 83,50€.

Eingeschlossen der Zugfahrt von Frankfurt nach Bad Kreuznach kamst du erst um 00:15 an dein Ziel an.

Du fragst dich nun ob und wenn ja welche Ansprüche du ggf. gegen die Fluggesellschaft geltend machen kannst.

Du hast mit der Fluggesellschaft zunächst einen Reisevertrag i.S.d § 651 a I BGB abgeschlossen.

In Betracht kommt zunächst ein sog. Reisemangel § 651c BGB bzgl. der Flugzeitenänderung.

Es ist zu beachten, dass die Schwelle eines Reisemangels überschritten sein muss.

Dabei ist zu berücksichtigen, dass gewisse Flugzeitenänderungen von den Reisenden hinzunehmen sind in einigen Fällen.

Die Fluggesellschaft hat deinen ursprünglich vorgesehenen Flug wegen Ueberbuchung nicht durchgeführt.

Man hat dir auch eine alternative angeboten.

Fraglich ist, ob diese alternative aufgrund der Zeiten für dich und deine Familie überhaupt zumutbar war.

Dem Reisenden ist es nicht zumutbar, voraussetzungslos Abweichungen von dem vertraglich vereinbarten Zeitrahmen hinnehmen zu müssen.

Reisende entscheiden sich regelmäßig bewusst für einen Flug zu einer bestimmten Tageszeit, da sie unter Umständen die Anreise zum und die Rückkehr vom Flughafen mit einer weiteren Übernachtung einplanen und wissen müssen, ob hierfür ein weiterer Urlaubstag aufzuwenden ist. Die Abreise und die Rückkehr sind in zeitlicher und auch finanzieller Hinsicht nicht mehr sicher kalkulierbar , wenn die Flugzeiten erheblich verschoben werden.

BGH, Urt. v. 10.12.2013 – (einfach zu finden bei google unter „X ZR 24/13 reise-recht-wiki.de.“)

Meines Erachtens nach ist dies vorliegend der Fall.

In einem ähnlichem Fall

Zu berücksichtigen ist vorliegend zusätzlich, dass du einen Linienflug um die Mittagszeit gebucht hatte, um den Schlafrhythmus des mitreisenden Kleinkindes nicht erheblich zu beeinträchtigen. Unter diesen Umständen erscheint die vorgenommene Änderung des Rückfluges und der Fluggesellschaft nicht mehr als zumutbar und stellt sich auch nicht mehr als bloße Unannehmlichkeit dar.

Meiner Meinung nach ist die Fluggesellschaft verpflichtet dir eine Ausgleichszahlung für die Verspätung zu bezahlen bzw. die Erstattung der aufgewandten Kosten.

Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen und wünsche dir eine angenehme Woche.

Beantwortet von (8,030 Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
...