3,019 Fragen

10,177 Antworten

882 Kommentare

1,475 Nutzer

EU FLUGGASTRECHTE

Meinungsaustausch von Flugpassagieren, Reisenden, Juristen und Interessierten im Flugrecht.

Unsere NETIQUETTE

Projekt flugrechte.eu

Beliebteste Themen

anspruch-auf-entschädigung flugänderung-entschädigung flugänderung-rechte flugänderung-ohne-einwilligung flugzeitenänderung-rechte flugänderung-was-kann-ich-tun fachanwalt-für-reiserecht flugverlegung-rechte flugänderung-schadensersatz flugverschiebung-rechte flugverspätung flugzeitenverlegung fachanwalt-reiserecht entschädigung entschädigung-flugverlegung-schadensersatz flug-verspätet-anspruch reiseveranstalter-flugänderung-rechte anspruch-entschädigung-flug-verspätung schadensersatzanspruch-flugänderung entschädigung-anspruch flugänderung-rechtsanwalt flugänderung-anwalt pauschalreise-flugänderung schadensersatz-vertane-urlaubszeit entschädigung-entgangene-urlaubsfreude reisebüro-flugänderung-rechte schadensersatz-entgangene-urlaubsfreude flugverlegung-schadensersatz flugverspätung-fachanwalt flug-verspätet-außergewöhnlicher-umstand-anspruch flugänderung-fachanwalt reisemangel-entschädigung außergewöhnlicher-umstand-flugverspätung-anspruch gepäckverspätung-schadensersatz condor-flugverspätung-entschädigung condor-flugverspätung-gutschein fachanwalt-für-flugrecht flugumbuchung-schadensersatz flugzeitenänderung-früher reiseveranstalter-entschädigung flugänderung-urlaub-kürzer flugverschiebung-entschädigung bgh-urteil-x-zr-59-14-flugänderung-tuifly flugänderung-bgh-urteil-x-zr-59-14 flugänderung-fachkanzlei anschlussflug-verpasst-entschädigung gutschein-condor-flugverspätung flugzeitenverlegung-rechte flugzeitenänderung fachanwalt-für-fluggastrechte flugannullierung-vorgehen fachanwalt-gepäckverspätung fachanwalt-gepäckrecht flugverschiebung-was-tun flugverlegung-was-kann-ich-tun condor-fluggutschein fachanwalt-fluggastrechte eurowings-flugentschädigung flugverlegung-ohne-information flugstornierung-rechte gepäckverspätung-pauschale flugverspätung-entschädigung condor-flugverspätung-musterbrief hotel-entschädigung flugannulierung-entschädigung condor-flugverspätung-schadensersatz flugumbuchung-entschädigung-schadensersatz eurowings-flugänderung flugzeitenänderung-schadensersatz gepäckverspätung-koffer condor-gutschein-probleme gepäckverspätung-tagessatz condor-gutschein-code anschlussflug-entschädigung gepäckverspätung-schadensersatz-pro-tag fachanwalt-flugrecht weiterflug-verpasst-was-tun condor-reisegutschein flugzeit-geändert-rechte condor-entschädigung airberlin-entschädigung anwalt-für-reiserecht flugverschiebung-schadensersatz außergewöhnlicher-umstand ryanair-entschädigung eurowings-flugverspätung-entschädigung ryanair-flugannullierung reiserecht-fachanwalt abflughafen-geändert-rechte flugverlegung-bgh-urteil-x-zr-59-14 gepäckverspätung-pauschaler-schadensersatz condor-flugverspätung-musterschreiben minderung-anspruch eurowings-flugänderung-rechte flugverlegung-nach-vorne tuifly-flugänderung condor-flugänderung entschädigung-tagessatz gepäckverspätung-schadensersatz-wieviel condor-gutschein
0 Punkte

Hallo,

Ich habe das Problem, das heute die Annulierung für einen von mir gebuchten Flug reinkam.

Ursprünglich hatte ich einen Flug nach Rumänien für mich und meine Tochter 12 Jahre gebucht.

Der Hinflug verlief nach Plan und wir waren mit dem Aufenthalt soweit auch ganz zu frieden.

Der Rückflug jedoch war die reinste Hölle.... Stress pur..... Der Erholungseffekt vom Urlaub ist dahin !!

Wir wurden kurz vor unserem Rückflug per mail informiert, dass unser Rückflug gecancelt wird.

Mehr als 14 Tage vorher und daher scheinbar absolut legitim laut Fluggesellschaft und auch den meisten vergleichbaren Fällen hier im Forum.

Trotzdem entsteht mir durch den gebuchten ein Schaden in Höhe von Knapp 700 €.

Ich bin kein Großverdiener und daher ist es für mich schon eine beträchtliche Summe die ich zahlen musste.
ich hoffe hier auf eine zufriedenstellende Antwort, weil ich irgendwie gerade etwas erschüttert über die Rechtssprechung bzw. laut den Forenbeiträgen.
Die Reise sollte von Rumänien nach Düsseldorf und zurück nach Hamburg gehen.

Da ich in Hannover wohne habe ich mir also einen Flug nach Rumänien und 2 Übernachtungen in Rumäniengebucht.

Diese kann ich jetzt aber nicht mehr brauchen, wenn ich versuche irgendwie anders nach Spitzbergen zu kommen.
Ist es jetzt wirklich rechtens, dass ich auf diesem Schaden sitzenbleibe ?

Ich habe anschließend einen Hinflug von Rumänien nach Düsseldorf und einen Anschlussflug nach Hamburg gebucht.

Allerdings hatte der Hinflug nach Düsseldorf wieder eine erhebliche Verspätung von satten 2 Stunden, sodass ich meinen Anschlussflug wider nicht wahrnehmen konnte.

Schließlich bin ich einfach bahn gefahren.

Mir sind Insgesamt zusätzliche Kosten von Insgesamt knapp 900 € entstanden.

Kann ich gegen die 1. Anullierung vorgehen ?

Und wie schaut es aus mit dem verspäteten Hinflug ?

Danke schonmal für eure Hilfe :)

Gefragt in Europäische Fluggastrechte von
wieder getaggt von
0 Punkte

1 Antwort

0 Punkte

Guten Tag,

sie haben für sich und Ihre Tochter einen Flug nach Rumänien gebucht.

Bedauerlicherweise hat man ihren Rückflug Rumänien - Hamburg kurzfristig annulliert.

Die Annullierung fand 14 Tage vor dem geplanten Rückflug statt.

Sie haben sodann auf eigene Kosten einen Hinflug von Rumänien nach Hamburg und einen weiteren Anschlussflug nach Hamburg gebucht.

Sie haben dadurch ein paar Tage ihrer Urlaubstage verloren und mussten früher abreisen.

Hierdurch konnten Sie die gebuchten Übernachtungen in Rumänien nicht mehr wahrnehmen

Hier durch ist Ihnen ein Schaden von 700 € entstanden ihrer Aussage zufolge.

Sie fragen sich nun ob und wenn ja welche Ansprüche Sie ggf. gegen die Fluggesellschaft geltend machen können.

Insbesondere fragen Sie sich, ob sie die Kosten für den Ersatzflug erstattet bekommen inklusive der Zugfahrt i.H.v. 900 €.

Tatsächlich kann dem Fluggast im Falle einer Annullierung des ursprünglichen Fluges Ansprüche aus der europäischen Fluggastrechte Verordnung entstehen.

Vor allem kann bei Annullierung ein Anspruch auf Ausgleichszahlungen entstehen.

EuGH, Urteil vom 13.10.2011, Az.: C-83/10 (ganz einfach zu finden bei Google, wenn Du eingibst "EuGH C-83/10 reise-recht-wiki.de“)

Eine Annullierung liegt immer dann vor, wenn ein Flug nicht so durchgeführt werden kann wie geplant und der Start daher aufgegeben wird. 

Wird ein Flug auf einen anderen Tag verlegt, ist darin ebenfalls eine Annullierung zu sehen.

Es ergeben sich somit auch Ansprüche aus der EU-Fluggastrechteverordnung.

BGH- X ZR 34/14 ( ganz einfach zu finden, wenn Du bei Google eingibst: " BGH X ZR 34/14 reise-recht-wiki.de“)

Der BGH hatte bisher nur entschieden, dass auch eine zeitliche Flug-Verlegung nach hinten einer Nichtbeförderung gleichkomme und dem Kunden dann Ausgleichszahlungen zustehen könnten.

Die Höhe der Ausgleichszahlungen bemisst sich nach der Entfernung:

  • Bei einer Verspätung von 2 Stunden auf einer Strecke von 1500km oder weniger: 250€

  • Bei einer Verspätung von 3 Stunden auf einer Strecke innerhalb der EU oder bis 3500km: 400€

  • Bei einer Verspätung von 4 oder mehr Stunden auf einer Strecke außerhalb der EU von 3500km oder mehr: 600€

Leider entfällt der Anspruch auf Ausgleichzahlungen, sobald der Fluggast über die Annullierung mindestens zwei Wochen vor dem planmäßigen Abflug unterrichtet wird.

Man hat Sie vorliegend 14 Tage im Voraus , also innerhalb der gesetzlichen Frist informiert.

Damit wurden Sie rechtzeitig informiert und Ihr Anspruch auf Ausgleichzahlungen entfällt somit meines Erachtens nach.

Darüber hinaus ergeben sich für Sie weitere Ansprüche aus der Fluggastrechte-Verordnung meiner Meinung nach.

In Betracht kommt ein Anspruch aus Artikel 8 der europäischen Fluggastrechte Verordnung zustehen kann.

Dieser beinhaltet drei Optionen für den Fluggast zwischen denen dieser wählen darf.

  1. Erstattung der kompletten Kosten des Flugscheins zu dem Preis zu dem der Flugschein erworben wurde

  2. Eine anderweitige Beförderung zum Endziel unter vergleichbaren Reisebedingungen zum frühstmöglichen Zeitpunkt

  3. Eine anderweitige Beförderung zum Endziel unter vergleichbaren Reisebedingungen zu einem späteren Zeitpunkt auf Wunsch des Fluggasts

Meiner Meinung nach sollten Sie die 1. Variante wählen und sich die kompletten Kosten einschließlich der, die Sie für den Ersatzflug und die Zugfahrt aufgewendet haben, zurückerstatten lassen.

Ich hoffe ich konnte ihnen etwas weiterhelfen und wünsche ihnen noch eine angenehme Woche.

Beantwortet von (8,030 Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
...