2,395 Fragen

8,928 Antworten

856 Kommentare

1,325 Nutzer

EU FLUGGASTRECHTE

Meinungsaustausch von Flugpassagieren, Reisenden, Juristen und Interessierten im Flugrecht.

Unsere NETIQUETTE

Projekt flugrechte.eu

Beliebteste Themen

flugänderung-entschädigung flugänderung-rechte anspruch-auf-entschädigung flugänderung-ohne-einwilligung flugzeitenänderung-rechte flugänderung-was-kann-ich-tun fachanwalt-für-reiserecht flugverlegung-rechte flugänderung-schadensersatz flugverschiebung-rechte flugzeitenverlegung fachanwalt-reiserecht entschädigung-flugverlegung-schadensersatz flugverspätung reiseveranstalter-flugänderung-rechte flugänderung-rechtsanwalt flugänderung-anwalt schadensersatzanspruch-flugänderung entschädigung reisebüro-flugänderung-rechte pauschalreise-flugänderung flugverlegung-schadensersatz flugänderung-fachanwalt bgh-urteil-x-zr-59-14-flugänderung-tuifly condor-flugverspätung-gutschein fachanwalt-für-flugrecht flugänderung-bgh-urteil-x-zr-59-14 flugverspätung-fachanwalt gepäckverspätung-schadensersatz flugänderung-urlaub-kürzer flugänderung-fachkanzlei gutschein-condor-flugverspätung condor-flugverspätung-entschädigung flugzeitenänderung-früher flugumbuchung-schadensersatz anschlussflug-verpasst-entschädigung flugverschiebung-entschädigung fachanwalt-für-fluggastrechte condor-fluggutschein flugzeitenverlegung-rechte fachanwalt-gepäckverspätung flugverlegung-was-kann-ich-tun flugzeitenänderung flug-verspätet-anspruch fachanwalt-gepäckrecht eurowings-flugentschädigung flugverlegung-ohne-information condor-gutschein-probleme condor-flugverspätung-musterbrief flugumbuchung-entschädigung-schadensersatz fachanwalt-fluggastrechte flugstornierung-rechte condor-gutschein-code fachanwalt-flugrecht anspruch-entschädigung-flug-verspätung entschädigung-anspruch airberlin-entschädigung flugverschiebung-was-tun condor-reisegutschein flugverlegung-bgh-urteil-x-zr-59-14 anschlussflug-entschädigung condor-flugverspätung-schadensersatz anwalt-für-reiserecht reisemangel-entschädigung airberlin-flugänderung-rechte flugannullierung-vorgehen flugzeit-geändert-rechte flugzeitenänderung-schadensersatz condor-flugverspätung-musterschreiben gepäckverspätung-pauschale reiseveranstalter-entschädigung air-berlin-flugänderung-rechte condor-gutschein gepäckverspätung-tagessatz weiterflug-verpasst-was-tun abflughafen-geändert-rechte eurowings-flugänderung eurowings-flugverspätung-entschädigung flugverlegung-nach-vorne eurowings-flugänderung-rechte flugzeitenänderung-bgh-urteil-x-zr-59-14 gepäckverspätung-koffer flugverschiebung-schadensersatz eurowings-flugänderung-was-tun eurowings-flugverspätung-ausgleichszahlung condor-entschädigung gepäckverspätung-schadensersatz-pro-tag condor-entschädigung-was-tun gepäckverspätung-pauschaler-schadensersatz air-berlin-flugverlegung-rechte lufthansa-flugverspätung gepäck-verspätet-schadensersatz versicherung-anspruch-zahlung eurowings-flugänderung-entschädigung tuifly-flugänderung flugverlegung-recht flugverspätung-entschädigung ryanair-flugannullierung reiserecht-fachanwalt tuifly-wilder-streik
0 Punkte

Hallo liebes Forum!

 

Ich habe über ein Reisebüro einen Urlaub für unsere kleines Familie, bestehend aus meiner Frau und unserer zum Urlaubszeitpunkt 21 monatigen Tochter gebucht.

Gebucht hatten wir am 14.03.2016 eine Flugpauschalreise vom 07.09.2016 bis zum 23.09.2016 nach Mallorca für insgesamt 3.166,- €.

 

Das Problem an dieser Reise war, wie sich herausstellen sollte, der Rückflug.

Für den Rückflug mit  Air Berlin von Palma de Mallorca nach Frankfurt war eine voraussichtliche Abflugzeit von 13.40 Uhr angegeben worden.

Und auf diese Abflugzeit kam es uns auch gerade an.

Es wäre uns zum beispiel mit unserem Kleinkind nicht möglich gewesen, erst am Abend los zu fliegen, und dann erst in der Nacht anzukommen. Das wäre eine große und unnötige belastung gewesen, und hätte Stress für alle Beteiligten bedeutet.

Aber genauso sollte es kommen.

 

Noch im erhielten wir von der Reiseveranstalterin eine Email, wonach der Rückflug von 13.15 Uhr auf 19.25 Uhr verlegt wurde. Zudem erfolgte eine Umbuchung von einem Linienflug auf einen Charterflug, jetzt sollte Tuifly den Flug durchführen, und nicht Airberlin. Damit waren wir jedoch nicht einverstanden, und schrieben sofort eine Nachricht an den Anbieter, in welcher wir auf die ursprünglich vereinbarte Abflugszeit bestanden!

 

Ansonsten hätten wir mitten in der Nacht zu Hause ankommen müssen!

Es ist uns mit einem Kleinkind nicht zuzumuten gewesen, erst nach einer erwarteten Ankunft in Frankfurt um 21.55 Uhr den Zug nach Hause zu nehmen, wo wir erst um 0:15 Uhr angekommen wären. Und das mit einem 21 monatigen Kind!

 

Der Reiseveranstalter hat geantwortet, dass es ihm nicht immer gelinge, ursprünglich vorgesehene Flugzeiten einzuhalten. Er könne die Flugdaten nun nicht mehr anpassen.

Daraufhin blieb uns leider nichts anderes übrig, als selbstständig einen neuen Flug zu buchen, welcher Palma am Nachmittag verlässt, so wie wir es ursprünglich wollten.

Wir fanden auch einen Flug, dieser kostete allerdings 611 Euro. Und wir mussten auch ein Taxi zum Flughafen bezahlen, weil der Transport zum Flug ja nur für den Flug abends gedacht war. Dieses Taxi kostete uns auch nochmal ca 80 Euro.

Besteht die Möglichkeit, die zusätzlichen Ausgaben von dem Reiseveranstalter wieder zuerlangen?

 

Gefragt in Flugzeitenverschiebung von
Bearbeitet von

1 Antwort

0 Punkte

Nur mal so nachgefragt:
Air Berlin umgebucht auf TuiFly (seitens Reiseveranstalter) - und es war auf Grund der neuen Zeiten nicht akzeptabel für euch (wg. Kleinkind)?
Abgesehen davon, das es wohl offensichtlich KEIN aktueller Fall ist - von WEM bitteschön würdet ihr gerne die ca. 700Eur haben? Ihr habe hoffentlich schon mitbekommen, das Air Berlin seit dem 27.10.2017 nicht mehr existiert? Somit müsstetihr euch an euer Reisebüro bzw den Reiseveranstalter wenden, aber dessen Statement wurde ja bereits genannt (Leider ist es nicht immer möglich, auf individuelle Wünsche einzugehen...) - und außerdem wurde ja ein Alternativflug (an-)geboten.

In solch einem Fall (Anspruch JA/NEIN) und gegen wen empfiehlt sich definitiv die Konsultation eines rechstkundigen, ggf auch wenn es evtl. dann zu den 700EUR oben drauf kommt (RSV vorhanden?)

Beantwortet von (260 Punkte)
...