3,019 Fragen

10,177 Antworten

882 Kommentare

1,475 Nutzer

EU FLUGGASTRECHTE

Meinungsaustausch von Flugpassagieren, Reisenden, Juristen und Interessierten im Flugrecht.

Unsere NETIQUETTE

Projekt flugrechte.eu

Beliebteste Themen

anspruch-auf-entschädigung flugänderung-entschädigung flugänderung-rechte flugänderung-ohne-einwilligung flugzeitenänderung-rechte flugänderung-was-kann-ich-tun fachanwalt-für-reiserecht flugverlegung-rechte flugänderung-schadensersatz flugverschiebung-rechte flugverspätung flugzeitenverlegung fachanwalt-reiserecht entschädigung entschädigung-flugverlegung-schadensersatz flug-verspätet-anspruch reiseveranstalter-flugänderung-rechte anspruch-entschädigung-flug-verspätung schadensersatzanspruch-flugänderung entschädigung-anspruch flugänderung-rechtsanwalt flugänderung-anwalt pauschalreise-flugänderung schadensersatz-vertane-urlaubszeit entschädigung-entgangene-urlaubsfreude reisebüro-flugänderung-rechte schadensersatz-entgangene-urlaubsfreude flugverlegung-schadensersatz flugverspätung-fachanwalt flug-verspätet-außergewöhnlicher-umstand-anspruch flugänderung-fachanwalt reisemangel-entschädigung außergewöhnlicher-umstand-flugverspätung-anspruch gepäckverspätung-schadensersatz condor-flugverspätung-entschädigung condor-flugverspätung-gutschein fachanwalt-für-flugrecht flugumbuchung-schadensersatz flugzeitenänderung-früher reiseveranstalter-entschädigung flugänderung-urlaub-kürzer flugverschiebung-entschädigung bgh-urteil-x-zr-59-14-flugänderung-tuifly flugänderung-bgh-urteil-x-zr-59-14 flugänderung-fachkanzlei anschlussflug-verpasst-entschädigung gutschein-condor-flugverspätung flugzeitenverlegung-rechte flugzeitenänderung fachanwalt-für-fluggastrechte flugannullierung-vorgehen fachanwalt-gepäckverspätung fachanwalt-gepäckrecht flugverschiebung-was-tun flugverlegung-was-kann-ich-tun condor-fluggutschein fachanwalt-fluggastrechte eurowings-flugentschädigung flugverlegung-ohne-information flugstornierung-rechte gepäckverspätung-pauschale flugverspätung-entschädigung condor-flugverspätung-musterbrief hotel-entschädigung flugannulierung-entschädigung condor-flugverspätung-schadensersatz flugumbuchung-entschädigung-schadensersatz eurowings-flugänderung flugzeitenänderung-schadensersatz gepäckverspätung-koffer condor-gutschein-probleme gepäckverspätung-tagessatz condor-gutschein-code anschlussflug-entschädigung gepäckverspätung-schadensersatz-pro-tag fachanwalt-flugrecht weiterflug-verpasst-was-tun condor-reisegutschein flugzeit-geändert-rechte condor-entschädigung airberlin-entschädigung anwalt-für-reiserecht flugverschiebung-schadensersatz außergewöhnlicher-umstand ryanair-entschädigung eurowings-flugverspätung-entschädigung ryanair-flugannullierung reiserecht-fachanwalt abflughafen-geändert-rechte flugverlegung-bgh-urteil-x-zr-59-14 gepäckverspätung-pauschaler-schadensersatz condor-flugverspätung-musterschreiben minderung-anspruch eurowings-flugänderung-rechte flugverlegung-nach-vorne tuifly-flugänderung condor-flugänderung entschädigung-tagessatz gepäckverspätung-schadensersatz-wieviel condor-gutschein
0 Punkte

Als wir aus Unserem Winterurlaub aus Dubai nach Hause nach Frankfurt am Main fliegen wollten, mussten wir feststellen, dass sich der Rückflug um einen ganzen Tag nach hinten verschieben würde.

Klar denkt man zunächst, „Super, einen Tag mehr Urlaub“, doch natürlich hätten wir nicht länger in unserem Hotel bleiben können.

 

Zusätzlich zu der Information, wurde uns von unserem Reiseanbieter mitgeteilt, dass wir diese Nacht nicht am Flughafen verbringen müssten, sondern dass man für uns ein Hotel gefunden hat, in das man uns zur Übernachtung einquartierte.

 

Der ganze Haken an der Sache war, dass das Hotel, welches man uns zuteilte, ganze 2 Autostunden von dem Flughafen entfernt lag!

Das hätte nochmal sehr viel unnötigen Stress bedeutet, den ganzen Tag zu fahren, und dann im Flugzeug zu sitzen.

Das wollten wir nicht.

 

Das Hotel hatte auch gerade einmal einen Stern, und wenn man den Bildern im Internet glauben konnte, waren die Zimmer auch sehr schlecht, und der Service mies.

 

Also buchten wir kurzentschlossen ein höherwertiges, aber direkt am Flughafen gelegenes Hotel, und übernachteten dort, hatten es auch am nächsten Tag nicht weit zu Flughafen, und konnten somit ausgeruht den Flug antreten.

 

Der Flug war übrigens der Flug DE 6345 von Dubai nach Frankfurt am Main, mit planmäßiger Abflugzeit am 19.2. um 14:00 Uhr und planmäßiger Ankunftszeit um 18:10 Uhr (jeweils Ortszeit). Tatsächlich erfolgte der Abflug erst am 20.2. um 13:30 Uhr.

 

Die Kosten für das neue Hotel mussten wir natürlich zunächst selbst tragen.

In Deutschland angekommen, wandte ich mich diesbezüglich an den Reiseanbieter.

Doch dieser weigert sich einfach zu zahlen, weil er mir ja ein anderes Hotel angeboten hätte!

 

Kann ich ihn rechtlich dazu zwingen, mir die Ausgaben für das Hotel zu erstatten?

Gefragt in Reisevertragsrecht von
0 Punkte

1 Antwort

0 Punkte

Hallo,

sie hatten eine Pauschalreise nach Dubai gebucht, aber ihr Rückflug mit Condor hatte sich auf den nächsten Tag verschoben, und das angebotene Hotel war ihnen zu weit weg, sodass sie sich ein eigenes buchten, in Flughafennähe. Jetzt fragen sie sich, ob sie einen Anspruch auf Erstattung der Hotelkosten haben, und ob ihnen ein Ausgleichsanspruch wegen der Flugverspätung zusteht.

Fangen wir zuerst an mit der Flugverspätung:

Die Fälle eines Ausgleichsanspruches werden in der europäischen Fluggastrechteverordnung geregelt.

Ich habe auch ein interessantes Urteil gefunden, was diese Verzögerung sogar als Annullierung deklariert.

EuGH, Urteil vom 13.10.2011, Az.: C-83/10 (ganz einfach zu finden bei Google, wenn Du eingibst "EuGH C-83/10 reise-recht-wiki.de“)

Eine Annullierung liegt immer dann vor, wenn ein Flug nicht so durchgeführt werden kann wie geplant und der Start daher aufgegeben wird. Wird ein Flug auf einen anderen Tag verlegt, ist darin ebenfalls eine Annullierung zu sehen. Es ergeben sich somit auch Ansprüche aus der EU-Fluggastrechteverordnung.

Es ist Ihre Verspätung am Endziel maßgeblich, und Ihnen könnten Ausgleichszahlungen nach Artikel 7 der EU-VO zustehen. Ihre möglichen Ausgleichsleistungen stellen sich dann wie folgt dar:

a)    Bei einer Verspätung von 2 Stunden auf einer Strecke von 1500km oder weniger > 250€

b)   Bei einer Verspätung von 3 Stunden bei allen innergemeinschaftlichen Flügen über eine Entfernung von mehr als 1.500 km und bei allen anderen Flügen über eine Entfernung zwischen 1.500 km und 3.500 km > 300 €

c)    Bei einer Verspätung von 4 oder mehr Stunden bei allen nicht unter Buchstabe a) oder b) fallenden Flügen > 600 €.

Anspruchsgegner ist gemäß Art. 3 Abs. 5 EU VO 261/2004 immer das ausführende Luftfahrtunternehmen.

Das heißt, je nachdem wie viel tatsächliche Verzögerung sie hatten, haben sie einen Anspruch von bis zu 600 Euro.

Problematisch wird es allerdings bei den Hotelkosten:

So heißt es in Artikel 8 der Verordnung:

(1) Wird auf diesen Artikel Bezug genommen, so sind Fluggästen folgende Leistungen unentgeltlich anzubieten:

a) Mahlzeiten und Erfrischungen in angemessenem Verhältnis zur Wartezeit, 

b) Hotelunterbringung, falls — ein Aufenthalt von einer Nacht oder mehreren Nächten notwendig ist oder — ein Aufenthalt zusätzlich zu dem vom Fluggast beabsichtigten Aufenthalt notwendig ist,

 c) Beförderung zwischen dem Flughafen und dem Ort der Unterbringung (Hotel oder Sonstiges). 

(2) Außerdem wird den Fluggästen angeboten, unentgeltlich zwei Telefongespräche zu führen oder zwei Telexe oder Telefaxe oder E-Mails zu versenden.

 (3) Bei der Anwendung dieses Artikels hat das ausführende Luftfahrtunternehmen besonders auf die Bedürfnisse von Personen mit eingeschränkter Mobilität und deren Begleitpersonen sowie auf die Bedürfnisse von Kindern ohne Begleitung zu achten.

Da ihnen die Fluggesellschaft ein Hotel angeboten hat, sind sie damit ihrer Pflicht durchaus nachgekommen. Nur weil sie ein anderes Hotel wollte, als das angebotene, können sie dafür nicht die Kosten ersetzt verlangen. Insofern besteht kein Anspruch gegen Condor.

Das ist allerdings nur meine Einschätzung, und keinesfalls rechtsverbindlich. Ich rate daher, sich mit einem Fachanwalt für Reiserecht auseinanderzusetzen, weil diese in der Regel besser Bescheid wissen.

Beantwortet von (1,340 Punkte)
0 Punkte
...