3,348 Fragen

10,780 Antworten

896 Kommentare

1,613 Nutzer

EU FLUGGASTRECHTE

Meinungsaustausch von Flugpassagieren, Reisenden, Juristen und Interessierten im Flugrecht.

Unsere NETIQUETTE

Projekt flugrechte.eu

Beliebteste Themen

anspruch-auf-entschädigung flugänderung-entschädigung flugänderung-rechte flugzeitenänderung-rechte flugänderung-ohne-einwilligung flugänderung-was-kann-ich-tun flugverschiebung-rechte fachanwalt-für-reiserecht flugänderung-schadensersatz flugverlegung-rechte flugzeitenverlegung flugverspätung fachanwalt-reiserecht entschädigung-anspruch entschädigung-flugverlegung-schadensersatz entschädigung reiseveranstalter-flugänderung-rechte schadensersatzanspruch-flugänderung flug-verspätet-anspruch anspruch-entschädigung-flug-verspätung flugänderung-rechtsanwalt flugänderung-anwalt pauschalreise-flugänderung schadensersatz-vertane-urlaubszeit reisebüro-flugänderung-rechte entschädigung-entgangene-urlaubsfreude schadensersatz-entgangene-urlaubsfreude gepäckverspätung-schadensersatz flugverlegung-schadensersatz flugverspätung-fachanwalt flug-verspätet-außergewöhnlicher-umstand-anspruch flugumbuchung-schadensersatz flugverschiebung-entschädigung flugänderung-fachanwalt außergewöhnlicher-umstand-flugverspätung-anspruch reisemangel-entschädigung flugzeitenänderung-früher condor-flugverspätung-gutschein condor-flugverspätung-entschädigung fachanwalt-für-flugrecht flugzeitenänderung reiseveranstalter-entschädigung flugverschiebung-was-tun flugänderung-urlaub-kürzer anschlussflug-verpasst-entschädigung flugzeitenverlegung-rechte gepäckverspätung-pauschale fachanwalt-gepäckrecht flugänderung-fachkanzlei bgh-urteil-x-zr-59-14-flugänderung-tuifly flugumbuchung-entschädigung-schadensersatz flugänderung-bgh-urteil-x-zr-59-14 fachanwalt-gepäckverspätung eurowings-flugänderung flugannullierung-vorgehen gepäckverspätung-schadensersatz-wieviel gepäckverspätung-schadensersatz-pro-tag gutschein-condor-flugverspätung fachanwalt-für-fluggastrechte gepäckverspätung-koffer flugverlegung-ohne-information flugstornierung-rechte flugannulierung-entschädigung flugverlegung-was-kann-ich-tun flugverspätung-entschädigung gepäckverspätung-tagessatz eurowings-flugentschädigung fachanwalt-fluggastrechte flugverschiebung-schadensersatz condor-fluggutschein flugzeitenänderung-schadensersatz condor-flugverspätung-schadensersatz hotel-entschädigung condor-flugverspätung-musterbrief eurowings-flugänderung-rechte gepäckverspätung-pauschaler-schadensersatz anschlussflug-entschädigung abflughafen-geändert-rechte eurowings-flugverspätung-entschädigung flugzeit-geändert-rechte weiterflug-verpasst-was-tun gepäckverspätung-tagespauschale ryanair-entschädigung condor-gutschein-probleme condor-entschädigung eurowings-flugänderung-was-tun anwalt-für-reiserecht flugverlegung-nach-vorne montrealer-übereinkommen-entschädigung condor-gutschein-code lufthansa-flugverspätung fachanwalt-flugrecht reiserecht-fachanwalt airberlin-entschädigung entschädigung-tagessatz condor-reisegutschein eurowings-flugänderung-entschädigung flugumbuchung-was-tun condor-flugverspätung-musterschreiben gepäckverspätung-wieviel-schadensersatz
0 Punkte

Hallo, ich bin Österreicherin und die inzwischen insolvente deutsche Firma Schlank & Schick GmbH hat mir damals eine Gewinnauszahlung versichert. Jetzt frage ich mich, für denn Fall dass ich auf die Gewinnauszahlung klagen sollte, wo muss das geschehen? In Östereich oder in Deutschland, oder ist das etwa vollkommen egal?

Die Firma hate mir, wahrscheinlich mit der Absicht dass ich etwas kaufe, ein persönlich an mich adressierte Schreiben geschickt, was bei mir den Eindruck erweckt hat, dass ich einen Preis gewonne habe. Die einzige Bedingung war, dass ich durch Rücksenden des beigefügten Gewinn-Anforderungs-Zertifikat den Preis beanspruche. Der Erhalt des preises stand aber in keinem Zusammenhang mit dem Kauf oder der Bestellung von Produkten dieser Firma.

Ich vermute mal, die Antwort hat etwas mit der verordnung Nr. 44/2001 zu tun, aber ich kann die Antwort einfach nicht finden.

Normalerweise kann man ja denken, wenn man etwas verspricht, dass man es dann auch halten muss, vor allem wenn man mir schriftlich zusichert, dass ich dann einen gewinn erhalte.
So sehe ich das zumindest.

Kann mir jemand bei diesem Problem bitte helfen?

Gefragt in Weitergehende Informationen von
0 Punkte

1 Antwort

0 Punkte

Hallo,

ich konnte bei meiner Recherche ein Urteil ausfindig machen, die Ihre Frage: Wo ist der Gerichtsort, wenn es um das Auszahlen einer Gewinnzusage geht?, adäquat beantworten sollte.

EuGH, Urteil vom 14.5.2009, Az. C-180/06 (bei Google einfach eingeben: "C-180/06 reise-recht-wiki.de")

Im vorliegenden Fall erhält die Klägerin eine Gewinnzusage von einem Unternehmen. Beide, Klägerin und auch Beklagte, haben ihren Wohnsitz in zwei verschiedenen Mitgliedsstaaten der EU. Der Klägerin stellt sich nun die Frage, wie und wo sie ihre Gewinnzusage einklagen kann.

Der EuGH entschied hier, dass die Klägerin aufgrund des europäischen Verbraucherrechts ihre Gewinnzusage innerhalb der Europäischen Union einklagen kann. Des Weiteren kann die Klägerin die Klage an ihrem eigenen oder am Wohnort  der Beklagten einreichen. Gemäß Artikel 15 I Buchstabe c der Verordnung (EG) Nr. 44/2001 steht die Klage jedoch unter der Voraussetzung, dass sich der gewerbsmäßige Verkäufer rechtlich gebunden hat, dem Verbraucher den Preis auszuzahlen. Ansonsten kommt es auf die tatsächliche Bestellung des Verbrauchers bei dem gewerbsmäßigen Verkäufer an. 

Ich denke das dieses Urteil eindeutig ist, womit Sie meiner Meinung nach selbst entscheiden können, ob Sie in Deutschland oder in Österreich klagen wollen. 

Damit die Klage zulässig ist, muss sich die Schlank&Schick GmbH allerdings rechtlich gebunden haben, Ihnen den Preis auszuzahlen. 

Sie schreiben, dass Sie, damit Sie den Preis verlangen können, lediglich ein Gewinn-Anforderungs Zertifikat zurücksenden und damit den Preis beanspruchen. Mit der Rücksendung dieses Zertifikats ist die Firma Schlank&Schick GmbH meiner Meinung nach rechtlich an die Auszahlung des Preises gebunden. 

Somit wäre die Klage, sollten Sie eine einreichen wollen, meiner Meinung nach auch zulässig.

Ich kann in diesem Beitrag jedoch lediglich meine persönlichen Gedanken zu Ihrem Problem schildern, sodass es sich durchaus lohnen kann, über diesen Beitrag hinaus, eine professionelle Rechtsberatung von einem Anwalt in Anspruch zu nehmen. 

Vielleicht hilft Ihnen dieser Post , den passenden Anwalt zu finden:

http://www.flugrechte.eu/13/wo-finde-ich-einen-fachanwalt-für-reiserecht?show=13#q13

Beantwortet von (11,620 Punkte)
0 Punkte
...