3,508 Fragen

11,031 Antworten

903 Kommentare

1,682 Nutzer

EU FLUGGASTRECHTE

Meinungsaustausch von Flugpassagieren, Reisenden, Juristen und Interessierten im Flugrecht.

Unsere NETIQUETTE

Projekt flugrechte.eu

Beliebteste Themen

anspruch-auf-entschädigung flugänderung-entschädigung flugänderung-rechte flugzeitenänderung-rechte flugänderung-was-kann-ich-tun flugänderung-ohne-einwilligung flugverschiebung-rechte fachanwalt-für-reiserecht flugänderung-schadensersatz flugverlegung-rechte flugzeitenverlegung flugverspätung entschädigung-anspruch fachanwalt-reiserecht entschädigung-flugverlegung-schadensersatz entschädigung schadensersatzanspruch-flugänderung reiseveranstalter-flugänderung-rechte flug-verspätet-anspruch anspruch-entschädigung-flug-verspätung flugänderung-rechtsanwalt pauschalreise-flugänderung flugänderung-anwalt schadensersatz-vertane-urlaubszeit reisebüro-flugänderung-rechte gepäckverspätung-schadensersatz eurowings-flugänderung flugverlegung-schadensersatz entschädigung-entgangene-urlaubsfreude schadensersatz-entgangene-urlaubsfreude flugumbuchung-schadensersatz flugverschiebung-entschädigung flugverspätung-fachanwalt flug-verspätet-außergewöhnlicher-umstand-anspruch flugänderung-fachanwalt flugzeitenänderung außergewöhnlicher-umstand-flugverspätung-anspruch flugzeitenänderung-früher condor-flugverspätung-entschädigung reisemangel-entschädigung flugverschiebung-was-tun condor-flugverspätung-gutschein fachanwalt-für-flugrecht flugstornierung-rechte reiseveranstalter-entschädigung flugänderung-urlaub-kürzer flugannullierung-vorgehen anschlussflug-verpasst-entschädigung fachanwalt-gepäckrecht flugzeitenverlegung-rechte gepäckverspätung-pauschale flugumbuchung-entschädigung-schadensersatz flugänderung-fachkanzlei bgh-urteil-x-zr-59-14-flugänderung-tuifly eurowings-flugänderung-rechte eurowings-flugentschädigung flugänderung-bgh-urteil-x-zr-59-14 gepäckverspätung-schadensersatz-wieviel fachanwalt-gepäckverspätung flugannulierung-entschädigung gepäckverspätung-koffer gepäckverspätung-schadensersatz-pro-tag flugverschiebung-schadensersatz gutschein-condor-flugverspätung fachanwalt-für-fluggastrechte flugverlegung-was-kann-ich-tun gepäckverspätung-tagessatz flugverlegung-ohne-information flugverspätung-entschädigung flugzeitenänderung-schadensersatz condor-fluggutschein eurowings-flugänderung-entschädigung condor-flugverspätung-schadensersatz fachanwalt-fluggastrechte eurowings-flugänderung-was-tun abflughafen-geändert-rechte hotel-entschädigung eurowings-flugverspätung-entschädigung anschlussflug-entschädigung condor-flugverspätung-musterbrief flugänderung ryanair-entschädigung gepäckverspätung-pauschaler-schadensersatz flugzeit-geändert-rechte eurowings-flugumbuchung flugumbuchung-was-tun weiterflug-verpasst-was-tun entschädigung-tagessatz condor-gutschein-probleme gepäckverspätung-tagespauschale condor-entschädigung condor-flugänderung flugverlegung-nach-vorne montrealer-übereinkommen-entschädigung condor-reisegutschein flug-storniert-erstattung reiserecht-fachanwalt eurowings-flugverschiebung anwalt-für-reiserecht condor-gutschein-code
0 Punkte
Sehr geehrte Damen und Herren,

wir (3 Personen, Kind 7 Jahre) buchten für die Zeit vom 28.05.2019 - 11.06.2019 eine Pauschalreise nach Korfu. Flugzeiten mit Germania waren wie folgt:

Hinreise Abflug: 15:00 Uhr; Rückreise Abflug: 19:10 Uhr

Reise wurde auch aufgrund der für uns günstigen Flugzeiten ausgesucht und gebucht.

Aufgrund der Insolvenz erfolgt nunmehr der Hinflug bereits um 6:00 Uhr und der Rückflug bereits um 10:00 Uhr. also jeweils Vorverlegung um 9 Stunden. Flughäfen und Reisetage sind unverändert.

Da wir aus dem Berliner Umland zum Flughafen anreisen, müssen wir bei Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel bereits einen Tag vorher am Montagabend gegen 23:30 Uhr zum Flughafen anreisen.

Der Reiseveranstalter byebye wurde von uns zweimal aufgefordert die Reise kostenlos zu stornieren, oder eine kostenlose Umbuchung zu gewähren, da für uns die Nachtruhe erheblich eingeschränkt ist und am Rückreisetag ebenfalls ein früher Abholtermin (vermutlich gegen 6:30 Uhr) zu erwarten ist. Unter Berücksichtigung der nunmehr vorliegenden Abflugzeiten hätten wir diese Reise nie gebucht.

Der Reiseveranstalter hat sich auf meine zweites Schreiben lediglich bereit erklärt, nach der Reise eine Entschädigung ab der 5. Verspätungsstunde pro Verspätungsstunde 5% vom Tagesreisepreis zu erstatten.

Ein für uns sehr unbefriedigendes Angebot, da wir an dieser Reise eigentlich nicht mehr interessiert sind.

Vielen Dank im Voraus für hilfreiche Hinweise.

Liebe Grüße

Thomas
Gefragt in Flugzeitenverschiebung von
0 Punkte

1 Antwort

0 Punkte

Sie haben eine Pauschalreise nach Korfu gebucht. Nun haben Sie jedoch erfahren, dass sowohl Hin- als auch Rückflug um 9 Stunden vorverlegt wurden. Sie fragen nun nach Ihren Ansprüchen.

Die Änderung der Flugzeiten nach Buchung ist zwar in einem bestimmten Rahmen hinzunehmen. Ab einem gewissen Grad der Veränderung stehen dem Reisenden daher verschiedene Gewährleistungsrechte zu. Das ist der Fall, wenn ein Reisemangel vorliegt. Dieser ist in § 651 i II BGB definiert:

(2) Die Pauschalreise ist frei von Reisemängeln, wenn sie die vereinbarte Beschaffenheit hat. Soweit die Beschaffenheit nicht vereinbart ist, ist die Pauschalreise frei von Reisemängeln,

1. wenn sie sich für den nach dem Vertrag vorausgesetzten Nutzen eignet, ansonsten
2. wenn sie sich für den gewöhnlichen Nutzen eignet und eine Beschaffenheit aufweist, die bei Pauschalreisen der gleichen Art üblich ist und die der Reisende nach der Art der Pauschalreise erwarten kann.

Ob bzw. ab wann eine Vorverlegung der Flugzeiten einen Reisemangel begründet, wird nicht ganz einheitlich beurteilt. Zur Orientierung habe ich einige Urteile, welche das Thema betreffen, rausgesucht. 

Einen Reisemangel verneinend: 

AG Düsseldorf, Urt. v. 03.06.1998, Az: 232 C 1482/98 (Das Urteil können Sie im Volltext im Internet finden. Dazu einfach: "Az: 232 C 1482/98 reise-recht-wiki" bei Google eingeben)

An- und Abreisetag sind nicht als volle Urlaubstage zu erwarten. Eine mehrstündige Vorverlegung des Abflugs ist daher kein Reisemangel.

AG Hannover, Urt. v. 02.07.2002, Az: 560 C 4074/02 (Das Urteil können Sie im Volltext im Internet finden. Dazu einfach: "Az: 560 C 4074/02 reise-recht-wiki" bei Google eingeben)

Wird im Reisevertrag keine feste Rückflugzeit vereinbart, ist eine Vorverlegung um mehrere Stunden kein Reisemangel.

Einen Reisemangel bejahend: 

AG Hannover, Urt. v. 20.11.2008, Az: 519 C 7511/08 (Das Urteil können Sie im Volltext im Internet finden. Dazu einfach: "Az: 519 C 7511/08 reise-recht-wiki" bei Google eingeben)

Weil sein Flug um 10 Stunden vorverlegt wurde, fordert ein Urlauber von seinem Reiseveranstalter eine nachträgliche Preisminderung. Das Amtsgericht Hannover hat der Klage stattgegeben. Im Verlust des letzten Urlaubstages sei ein Reisemangel zu sehen.

AG Hannover, Urt. v. 11.04.2011, Az: 512 C 15244/10 (Das Urteil können Sie im Volltext im Internet finden. Dazu einfach: "Az: 512 C 15244/10 reise-recht-wiki" bei Google eingeben)

Eine Reiseveranstalterin wurde auf Schadensersatz verklagt, weil der Abflug des Flugzeuges vorverlegt wurde. Das Amtsgericht Hannover sprach dem Kläger eine Schadensersatzforderung zu.

AG Düsseldorf, Urt. v. 12.04.2002, Az: 30 C 14061/01 (Das Urteil können Sie im Volltext im Internet finden. Dazu einfach: "Az: 30 C 14061/01 reise-recht-wiki" bei Google eingeben)

Der Kläger buchte bei dem beklagten Reiseunternehmen eine Pauschalreise. Weil sein Flug zehn Stunden früher als erwartet startete, verlangt er nun eine nachträgliche Reisepreisminderung. Das Amtsgericht Düsseldorf hat dem Kläger Recht zugesprochen. 

Es ist also nicht ganz einfach zu beurteilen, ob in Ihrem Fall tatsächlich ein Reisemangel vorliegt. Sie sollten daher darüber nachdenken, ob Sie nicht einen Fachanwalt für Reiserecht einschalten wollen. 

Falls ein Reisemangel vorliegen sollte, ergeben sich die Gewährleistungsrecht aus § 651 i Abs. 3 BGB. 

Sie könnten dann bspw. gem. § 651 k BGB vom Veranstalter Abhilfe verlangen. Wird Ihnen vom Reiseveranstalter keine Abhilfe verschafft, dann besteht nach Nr. 2 die Möglichkeit selbst Abhilfe schaffen und Ersatz der erforderlichen Aufwendungen verlangen. 

Sie könnten außerdem die Reise zu den geänderten Konditionen antreten und dann eine Reisepreisminderung für die Dauer des Mangels verlangen gem. § 651 m BGB

Sie könnten außerdem gem. § 651l BGB wegen Mangels kündigen. Dafür ist allerdings ein erheblicher Mangel erforderlich und erst dann zulässig, wenn der Reiseveranstalter Ihnen innerhalb einer angemessenen Frist keine Abhilfe gewährleistet hat. 

Beantwortet von (12,980 Punkte)
0 Punkte
...